Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

 

 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Anti-Aging                 ( Jung Bleiben )]

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Startseite

Inhaltsverzeichnis

Organe
Bauchorgane
Brustorgane
Extremitäten
Hals
Harn-u.Sexualorgane
Herz- und Kreislauf
Kopf
Nerven (Organ)
Stoffwechsel

Fachwortlexikon

Themenkomplexe

Naturmedizin

Neue Seiten

Autor

Impressum

Forum

Links

Tai-Chi-Zentrum

Paradisi - Wohlfühlparadies

Der Online-Apotheken-Vergleich

 Anti-aging

Seit jeher versuchen die Menschen, den natürlichen Alterungsprozess wenn nicht zu stoppen, so doch zu verlangsamen. Bekannt ist sicher vielen,daß schon Kleopatra in Stutenmilch badete, um die Haut jung zu erhalten.

Solange die Wissenschaft noch keine effektiven Medikamente gegen Alterungsprozesse gefunden hat, bleibt uns nur die Möglichkeit, vorzeitiges Altern zu verhindern. Hierzu gibt es eine Fülle von Empfehlungen, die im wesentlichen mit den Stichworten "Gesundes Leben"und "Goldenes Mittelmaß" zu umschreiben wären.

Gesundes Leben:

Hierunter verstehe ich eine natürliche Lebensweise, also im Einklang mit unserer natürlichen Umgebung; schließlich ist das Erbgut des Menschen seit fast 1 Million Jahre auf ein Leben in der Natur optimiert und ausgerichtet und unsere moderne Lebensweise entspricht kaum noch unseren Anlagen inbezug auf Ernährung, Bewegung, Tagesrhytmus, soziale Umgebung  etc.Im Einzelnen denke ich v.a. an folgende Punkte:

- gesunde Ernährung im Sinne von frischer Vollwertkost aus naturnahem   Anbau, also mit reichlich Vitalstoffen, Vitaminen und Ballaststoffen  ohne große chemische Belastung durch sogenannte Pflanzenschutzmittel   und verschiedene Gifte.

- ausreichend viel Schlaf;
       Zeitpunkt und Dauer soweit wie möglich unserem individuellen Bedürfnis entsprechend

- bezüglich Stress : gesunde Anforderungen (= Eustress) , aber keine   Überforderung (= Dystress) ( siehe unter Mittelmaß)

- Sport im Sinne von Freude an der Bewegung

- befriedigendes soziales Leben, also Einbettung in einen verlässlichen Freundes- u. Verwandtenkreiermes

Vermeidung von schädlichen Elementen:

-kein Nikotin

- Alkohol nur in mäßigen Mengen ( 1-2 Gläser Wein oder Bier /Tag)

- Sport mit Wettkampfcharakter, entweder als direkter Wettkampf oder auch indirekt als Kampf gegen   die Uhr (bei echten und auch bei unechten Wettkämpfen wird eine   maximale Leistung erstrebt, die unvermeidlich zur Überlastung von   Gelenken und Muskeln und natürlich auch zu immer wiederkehrenden   Verletzungen durch Verstauchungen, Meniskusrissen usw. führt.

  Jeder kennt bei ehrlichem Nachdenken genügend Bekannte im Alter von   40 - 60 Jahren, die durch Sport erhebliche Schädigungen z.B. der Gelenke erlitten   haben, zumindest ihre bisherige Sportart aus gesundheitlichen Gründen nicht   mehr ausüben können.

- zu viel Streß

- unbefriedigende Partnerverhältnisse (ja, auch dies ist wichtig)  bekanntlich haben Ehepaare im Schnitt eine deutlich höhere   Lebenserwartung als Alleinstehende.

zum Anfang
 

Freitag, 25. Mai 2018

(letzte Aktualisierung)

Neue Seiten

beliebte Seiten

Naturmedizin

Forum

Gesundheitsnachrichten

Neues aus Medizin und Forschung

 

 

 

 

ID="Zelle2017">

 

ID="Zelle2014">

 

ID="Zelle1883">

 

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Inhalt nach   Organen] [Themenkomplexe] [Neue Seiten] [Impressum] [Fachwortlexikon] [Datenschutz]